Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb muss sich die Stadtbetrieb Frechen GmbH einem jährlichen Audit unterziehen. Wie in allen Jahren seit der erstmaligen Zertifizierung verlief auch das diesjährige Überprüfung erfolgreich. Ohne jegliche Einschränkung konnte der Stadtbetrieb unverändert nachweisen, dass alle Anforderungen nach der Entsorgungsfachbetriebeverordnung erfüllt werden und daher nach § 56 KrWG die Bezeichung "Entsorgungsfachbetrieb" weiter geführt werden darf.

Das aktuell gültige Zertifikat haben wir für Sie auf unserer Startseite zum Download hinterlegt. Hierzu einfach am Seitenanfang auf den Zer-qms Button klicken.

Die Stadtbetrieb Frechen GmbH wurde am 1. Juni 2004 als "Public Private Partnership" von der Stadt Frechen und der RETHMANN Entsorgungswirtschaft GmbH & Co. KG, Region West (heute REMONDIS GmbH), gegründet. Für diese Partnerschaft war der städtische Eigenbetrieb „Entsorgungs-, Bau- und Servicebetrieb der Stadt Frechen“ zum 1. Januar 2004 in die „Stadtbetrieb Frechen GmbH“ umgewandelt worden. RETHMANN brachte seine Niederlassung Hürth in das neue Unternehmen ein und erwarb 49 Prozent der Gesellschaftsanteile. Die Stadt Frechen hält 51 Prozent der Anteile.

Der Stadtbetrieb unterliegt den Beschränkungen des § 107 GO NW. Als Ergebnis des  kommunalwirtschaftlichen Anzeigeverfahren ist die Stadtbetrieb Frechen GmbH sowohl ein kommunaler Dienstleister für die Stadt Frechen als auch ein gewerblicher Dienstleister für alle Bürger und Unternehmen und dabei regelmäßig nicht auf das Stadtgebiet begrenzt.

 

Imagevideo Stadtbetrieb Frechen anschauen

Webdesign und -programmierung Zientz MultiMedia - www.zientz.de - © 2017